upload/IB/IB_Green/blauer_engel_slider.jpg

Recyclingpapier ein Beitrag zum Umweltschutz

In der täglichen Arbeit beim Internationalen Bund werden große Mengen Büropapier benötigt. So liegt der Papierverbrauch z.B. im Verbund Württemberg bei durchschnittlich sieben Millionen Blatt DIN A 4 Papier pro Jahr! (Ohne Briefpapier!) Nicht eingerechnet sind dort alle anderen Papierprodukte wie Briefumschläge; Verpackungen usw.

Wenn man diese Zahl nun auf den gesamten IB hochrechnet, wird schnell deutlich, dass es sich lohnt, einmal genauer darüber nachzudenken, wie der Papierverbrauch reduziert werden kann und welche Alternativen es gibt.

Aber trotz aller Einsparideen wird der Papierverbrauch beim Internationalen Bund immer noch erheblich sein. Ein erster Schritt neben der Einsparung kann daher die Umstellung auf Recycling-Papier sein. Verschiedene Öko-Bilanzen zeigen eindeutig, dass Recycling-Papier aus ökologischen Gründen unschlagbar ist. Leider halten sich immer hartnäckig Gerüchte, dass die Verwendung von Recycling-Papier mehr Nachteile als Vorteile bringt.

Ein paar der hartnäckigsten Gründe sind unter anderem:

Recycling-Papier führt zu Störungen bei Kopierern und Druckern.
Recycling-Papier ist bei der Herstellung genauso aufwendig wie Frischfaserpapier.
Recycling-Papier lässt sich nur schlecht beschreiben (z.B. mit Füller) und ist schlechter bei der Verarbeitung.

Recyclingpapier ist ökologisch unschlagbar. (Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung des unabhängigen Heidelberger Instituts für Energie- und Umweltforschung (IFEU).

Inzwischen gibt es aber gesicherte Untersuchungen und Fakten, die eindeutig das Gegenteil belegen. Nahezu alle Hersteller von Druckern und Kopierern garantieren zu hundert Prozent, dass die Verwendung von Recycling-Papier ohne Einschränkungen möglich ist. 

Recycling-Papier gibt es in verschiedenen Qualitätsstufen. Die Zeiten, in denen Recycling-Papier automatisch grau, rauh und hart ist, sind längst vorbei. Für jede Anwendung und für jeden Zweck kann inzwischen das geeignete Recycling-Papier eingekauft werden. Auch preislich gibt es keine Unterschiede zum sogenannten Frischfaserpapier.

Ein paar Fakten:

Ein einziges Paket Recycling-Papier (500 Blatt DIN A 4) im Vergleich zu Frischfaserpapier spart fossile Energiemengen ein, mit der eine 100 Watt Glühlampe 44 Stunden lang brennen könnte.

Eine Tonne Recycling-Papier spart im Vergleich zum Frischfaserpapier aus nordischen Zellstoff, die Menge an CO2 ein, die ein durchschnittliches Auto auf rund 1000 Kilometer ausstößt.

Würde das gesamte, in Deutschland eingesetzte Kopierpapier (800 000 Tonnen pro Jahr) aus Altpapier hergestellt, so wäre der Wasserbedarf 
um rund 25,4 Millionen Kubikmeter geringer als bei der Produktion der gleichen Menge Frischfaserpapier. Dies entspricht dem Fassungsvermögen der Wuppertalsperre. (Quelle: www.papiernetz.de)

Diese und viele weitere Informationen finden sich auf der Internetseite der Initiative Pro Recycling-Papier unter www.papiernetz.de . Dort finden sich offizielle Ökobilanzen und Studien zu dem Thema Recycling-Papier. Interessant ist für viele sicher auch der auf der Internetseite hinterlegte Nachhaltigkeitsrechner.
Mit wenigen Klicks kann dort schnell berechnet werden, wie positiv die Verwendung von Recycling-Papier auf die eigene Ökobilanz wirkt.

Der Verbund Württemberg hat sich für das Jahr 2013 vorgenommen, nach und nach sämtliche Papierprodukte auf Recycling-Papier umzustellen. Er ist offizieller Bekenner der Initiative Recycling-Papier geworden. Der Verbund orientiert sich dabei an Produkte, die mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" versehen sind.

Unsere Vision ist, dass sich der gesamte Internationale Bund dieser Initiative anschließt. Damit könnte ohne finanzielle Mehraufwendung und ohne Einschränkungen im täglichen Ablauf ein gewichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden.

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Tel: +49 711 6454423
Fax: +49 711 6454502
Recyclingpapier ein Beitrag zum Umweltschutz
Heusteigstraße 90-92
70180 Stuttgart
Tel.: +49 711 6454423
Fax.: +49 711 6454502
Zur Routenplanung

Neues Projekt veröffentlichen 
Alle Aktivitäten im IB die das Thema der ökologischen Nachhaltigkeit zum Leben erwecken, sind auf dieser Plattform willkommen. Wer ein Projekt oder eine Aktion durchführt und es veröffentlichen möchte, kann dies gerne bei uns einreichen. Wir benötigen dazu eine kurze Beschreibung, aussagekräftige Bilder und Ihre Kontaktdaten.

Ihre Unterlagen schicken Sie bitte an: josef.otte.@ib.de