upload/IB/IB_Green/freiwilligen-dienst-ib-slider.jpg

Freiwilliges ökologisches Jahr in Schwerin

Aus freien Stücken anderen helfen. Sich dabei ausprobieren, mutig Neuland betreten, eigene Grenzen erfahren, sich entwickeln und sich neue Ziele setzen. Einfach anfangen, praktisch tätig werden, für sich selbst, für Kinder, Senioren, Behinderte, für Gäste, für Patienten, für Klienten, für Mensch und Tier.  Breit ist das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten und breit ist das Spektrum der Bildungsmöglichkeiten. Der Erwerb ökologischer Handlungskompetenzen und der Gewinn an Lebenserfahrung ist wertvoll für die berufliche und persönliche Zukunft der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Seit 2002 bietet der Internationale Bund in Schwerin das Freiwillige ökologische Jahr als Bildungsmaßnahme für junge Menschen an.
Inzwischen hat sich dieses Angebot zu einer interessanten, innovativen und erfolgreichen Maßnahme entwickelt. Entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen dient das ökologische Bildungsjahr der Berufsorientierung und ist auch eine sinnvolle Art der Überbrückung des Übergangs zwischen Schule und Berufseinstieg oder Studium.

Das Freiwillige ökologische Jahr vermittelt Einblicke in viele Bereiche und es ist nicht nur das ökologische Engagement, das für die Jugendlichen interessant ist, sondern auch die Möglichkeit den freiwilligen Einsatz mit vielen praktischen Erfahrungen in einem beruflichen Umfeld zu ergänzen. Immer hat auch der Freiwilligendienst einen Bezug zur Arbeitswelt und zur beruflichen Orientierung und Qualifizierung.

Durch den Internationalen Bund werden im freiwilligen ökologischen Jahr nachfolgende Tätigkeitsfelder in Mecklenburg–Vorpommern angeboten:


• Umweltbildungsstätten
• Umweltämter 
• Naturschutzvereine 
• Bio-Landwirte
• Reiterhöfe 
• Tierparks und Tierheime 
• Naturschutzstationen


"Für mich und für andere"


Das FÖJ richtet sich an folgende Zielgruppe:

Jugendliche nach Vollendung der Vollzeitschulpflicht bis zum 27. Lebensjahr, unabhängig von Schulabschluss und Konfession.

Ziele des FÖJ:

  • Vermittlung von Kenntnissen über die Zusammenhänge von ökologischen, ökonomischen und sozialen Entwicklungsstrategien.                     
  • Beschäftigung mit dem Verbrauch und Schutz natürlicher Ressourcen.
  • Vermittlung gesetzlicher Grundlagen und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen im Natur- und Umweltschutz.
  • Auseinandersetzung mit ökologischen Fragen, mit Jugend- und gesellschaftspolitischen Themen.
  • Förderung der Teamfähigkeit und Selbständigkeit.
  • Reflexion der FÖJ-Arbeit in der Einsatzstelle und Evaluierung erreichter Ergebnisse.
  • Kenntnisnahme von Strukturen der staatlichen Einrichtungen zur Wahrnehmung ihrer gesellschaftlichen Verpflichtung für die Umwelt.
  • Vermittlung von Allgemeinwissen und zertifizierbares Fachwissen.    

Das FÖJ wird gefördert durch:

  • Europäische Union
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz MV

Mehr Informationen dazu finden Sie auch unter:

www.internationaler-bund.de

Möchten Sie lieber eine persönliche Beratung?

Kontaktieren Sie uns!
Tel: +49 385 2082424
Fax: +49 385 2082430
Freiwilliges ökologisches Jahr in Schwerin
Keplerstraße 21
19063 Schwerin
Tel.: +49 385 2082424
Fax.: +49 385 2082430
Zur Routenplanung

Neues Projekt veröffentlichen 
Alle Aktivitäten im IB die das Thema der ökologischen Nachhaltigkeit zum Leben erwecken, sind auf dieser Plattform willkommen. Wer ein Projekt oder eine Aktion durchführt und es veröffentlichen möchte, kann dies gerne bei uns einreichen. Wir benötigen dazu eine kurze Beschreibung, aussagekräftige Bilder und Ihre Kontaktdaten.

Ihre Unterlagen schicken Sie bitte an: josef.otte.@ib.de